Wildpferde weltweit

American BLM Mustang:

Der American Mustang wird vom BLM (Bureau of Land Management) geschützt und registriert. Der Mustang wird in Amerika nicht gezüchtet, da er in freier Wildbahn lebt und sich durch die natürliche Selektion weitervermehrt. Qualitativ hochwertige Pferde sind die Folge. Der American BLM Mustang wird in Amerika nicht gezüchtet. Weiter Infos unter American Mustang Germany

Spanischer Mustang:

Seit Mitte des 20. Jahrhunderts haben sich Züchter in Amerika das Ziel gesetzt die Spanish Mustangs zu erhalten. Durch 3 Prüfungsmethoden wird herausgefunden, ob das Pferd auf eine spanische Herkunft zurückzuführen ist. Pferde mit hohem spanischen Blutanteil kann man vereinzelt noch in wilden Herden finden. Um den Spanischen Mustang zu erhalten, werden diese Pferde in Amerika gezüchtet. Das Spanish-Mustang-Registry wurde ins Leben gerufen.

Kiger Mustang:

Sie entstammen aus zwei Regionen in Oregon. Beide Herden sind sehr klein. Hier handelt es sich im Ursprung ebenfalls um einen BLM-Mustang, welche sich durch natürliche Selektion weitervermehren. Da man die Besonderheit dieses Mustangs erkannt hat, wird der Kiger seit Jahren in Amerika gezüchtet und von verschiedenen Verbänden betreut. Selten findet man in der Kigerzucht noch das einst wildlebende Pferd im Pedigree , da nur noch alle paar Jahre original Kiger aus der Wildbahn in einer Versteigerung gekauft werden können.

American Indian Horse:

Das American Indien Horse ist keine Wildpferderasse, sondern ein Kreuzungsprodukt mit dem Mustang. Jedes Pferd, welches Mustangblut führt, kann in Amerika, als American Indian Horse eingetragen werden.

Canadian Suffield Mustang:

Anfang 1990 fand in Kanada ein großer Round up mit Verkauf der wild lebenden Pferde statt. Einige Wildpferdefreunde gründeten die Suffield Mustang Association of Canada und retteten einige Pferde und Blutlinien. Der kanadische Mustang wird in Kanada gezüchtet.

Von den damals geretteten Pferden gibt es heute noch Nachzuchten. Das eigentlich wildlebende Pferd liegt meist jedoch viele Generationen zurück und die Eigenschaften des wildlebenden Pferdes sind möglicherweise verloren gegangen.