Kosten für einen Mustang

Einen Mustang in Amerika zu adoptieren kostet nicht viel Geld. Bis der Mustang ausreisen darf, flugbereit ist und nach Europa geflogen wird, kommen jedoch einige Kosten zusammen.

Der Adoptionspreis eines Mustangs beträgt beim BLM $125. Hinzu kommen Kosten für das Training und den Aufenthalt über ein Jahr in Amerika. Insgesamt muss man mit Kosten in Höhe von etwa $4000 rechnen, bis das Pferd nach Deutschland ausreisen kann.

Das ist abhängig davon, wie lange das Pferd bei einem Trainer steht und wie viel das Pferd trainiert werden muss, um sicher reisen zu können und ein tolles Leben in Menschenhand zu verbringen. Pferde im Adoptionsjahr zum Beispiel müssen gesetzlich vorgeschriebenen 12 Monate beim Trainer bleiben.

Alternativ gibt es die Möglichkeit, Sales Authority Horses zu kaufen, diese können ohne Adoptionsjahr nach dem Grundtraining direkt nach Deutschland importiert werden. Diese Pferde kosten inkl. Training und Vorbereitung nach Deutschland ca. 1500 Euro. Wir arbeiten auch hier mit sehr guten Trainern zusammen, denn es macht in unseren Augen nur Sinn gut trainierte Pferde nach Deutschland zu holen.

Zu den Anschaffungskosten kommen am Schluss die Importkosten in Höhe von ca. 6500€. Diese setzen sich zusammen aus dem Flug, der Quarantäne, Untersuchungen, Amtstierarztkosten, Papiere, Transporte, Steuer, Zoll, etc.

Die letzte Variante besteht im Kauf eines bereits getitelten, ausreisefertigen Pferdes. Hier besteht natürlich das Risiko, dass man nicht genau weiß woher das Pferd kommt und was es in seinem Adoptionsjahr erlebt hat. Wir arbeiten in diesem Bereich mit Trainern zusammen, die uns regelmäßig eigene Pferde zum Verkauf anbieten. Wir raten dringend davon ab Mustangs von Privat über diverse amerikanische Verkaufsseiten zu kaufen.

Gerne informieren wir Sie über die Möglichkeit einen Mustang nach Deutschland zu importieren. Infos zum Import finden Sie hier. Verkaufspferde unter Mustangs4sale.

Unsere Sponsoren